ausnahmebuecher header

Michaela Reitterer

Präsidentin der Österreichischen Hoteliervereinigung

Die Neapolitanische Saga bestehend aus vier Büchern von Elena Ferrante: Meine geniale Freundin, Die Geschichte eines neuen Namens, Die Geschichte der getrennten Wege und Die Geschichte des verlorenen Kindes.
Diese Romane spielen im Neapel der Nachkriegszeit und beleuchten die durchaus schwierige Beziehung zwischen Kommunisten und Faschisten und die gleichzeitig immer schon schwierige Beziehung zweier Freundinnen in genau diesem Spannungsfeld.
Ich lese am liebsten Romane mit einem historischen Hintergrund, daher kann ich auch die Buchreihe Die Winzerin von Kirsten Harnisch empfehlen (Teil 1: Die Tochter des Winzers), die im 19. und 20. Jahrhundert in drei Teilen die Geschichte einer französischen Winzerfamilie erzählt, die in Kalifornien Fuß fassen, während in Europa die beiden Weltkriege ausbrechen.

michaela reitterer blumen © franzi schädel
Foto: (© Franzi Schädel)

Lesetipps

Facebook
Twitter
Youtube
Instagram
LinkedIn
Pinterest
Whatsapp
E-Mail